LogoFoto

1585171017401790183518771912191519201925193019351942194519501956196019651972197519801985199019952000200520062007200820092010201120122013201420152016
1740–1789: Franz Anton Kiennast, 2. Generation
1742
Franz Anton Kiennast wird in seinem Lehrbrief bestätigt, dass er vom 26. März 1736 bis 28. März 1741 in Wien den Beruf eines Kaufmannes erlernt hat. Aus diesem Lehrbrief wird der "Adler" als "Kiennast-Wappen" entnommen .
Franz Anton Kiennasts Lehrbrief, Adler
Lehrbrief von Franz Anton Kiennast1. Kiennast Wappen
Neue Waren tauchen in den Geschäftsbüchern auf: Holländisches Gelbholz, Mohnöl, Fliegenstein, Bleyzucker, Cichory und Taufstein. In der Umgebung von Gars am Kamp wurde viel Safran angebaut, dieser wurde von Franz Anton Kiennast aufgekauft und verschickt.
Strazza Kassabuecher
Straza Kassabuecher
In den Geschäftsbüchern taucht zum ersten Mal das Wort "Steuern" auf.
1756
"Gwerbsteuer"
1760
"Gmainbetrag" und "Wöggelt"
1764
"Schuldensteuer"
1778
"Recroutierungsgeld"
1788
"Recroutierungskosten" und "Wachtgeld" (Zeichen der Kriege)
KontaktFilmeLinksImpressumImpressum